Jacqueline Kopacinski & Stefano Severini

Jacqueline Kopacinski (Violine & Viola) Stefano Severini (Klavier) Von Beethovens Kreutzersonate über Filmmusik von Nino Rota bis hin zu den Werken in Wien lebender Komponisten A. Banlaky und W. Wagner.

„Susanne Plahl & The Lightning Rod“

Wir machen Blues, Rock, Soul und schöne Balladen.   Hier eine Referenz über uns aus einer „Concerto“-Ausgabe:   „..Wurzelnd im Blues liegen der Musikerin indessen viele Stile im Blut, was sie sowohl auf der Bühne als auch vor allem auf ihren Tonträgern unter Beweis stellt. Zum klassischen Zwölftakter tritt Countrylastiges ebenso wie Funkiges und Rockiges.

“Die Inzersdorfer, unkonserviert”

Alte und neue Wienerlieder, zweistimmig gesungen, humorvolle Couplets und Duette mit Kontragitarrebegleitung, wie sie seit jeher auf volkstümlichen Bühnen und Pawlatschen präsentiert wurden, sind die Spezialität des Duos "Die Inzersdorfer, unkonserviert" (Margit Pitamitz - Gesang / Wolfgang Straka - Kontragitarre, Gesang). Der Name der Gruppe leitet sich von deren Wohnort am südlichen Stadtrand von Wien

MOSIA

AFRO-SOUL-JAZZ singer-songwriter, actor and journalist – MOSIA – (Nthakoana Ngatane) is from the mountain kingdom of Lesotho in southern Africa, and based in Vienna, Austria. She has performed on various stages in Lesotho, at the AFRIKA TAGE in Vienna in 2022 and 2023, in South Africa, the United Kingdom and Germany with an orchestra. Mosia