Loading Events

« All Events

  • This event has passed.

Arará

21. Juni um 19:30 - 21:30

Wir sind vier Musiker*innen, die in Wien brasilianische Volksmusik musizieren.
Entstehungsgeschichte: Ich, Gitarrist der Band, wechselte 2013 meinen Wohnsitz für ein Jahr lang von Wien nach Rio, um zu studieren und Land & Leute kennenzulernen. In diesem Jahr reiste ich viel durch Brasilien, hörte Volksmelodien, sammelte und schrieb sie auf. So begann ich zu arrangieren. Voller Inspiration kehrte ich zurück nach Wien, beendete meine Studien an der Musikuni und machte mich neuerlich gemeinsam mit meiner Lebensgefährtin und Geigerin Valerie Krenhuber auf nach Südamerika, wo wir Musikworkshops im Rahmen von NGO‘s und Schulen abhielten und auch im Duo zu konzertieren begannen. Nach einem knappen Jahr auf dem anderen Kontinent, landeten wir wieder in Wien, wo wir gemeinsam mit dem Percussionisten Stefan Eibel – einem Hansdampf der Wiener Latin-Szene – das Trio „Arará“ gründeten. Im Sommer 2019 kam dann unser Flötist Joachim Unger mit ins Boot und nach intensiver Arrangier- und Probearbeit freuen wir uns nun unserer erstes Album in Händen halten zu können.
Unser Name „Arará“ hat seinen Ursprung in der indigenen Sprache der Tupí, in der man den farbenfrohen, in den Weiten des Amazonas beheimateten Papagei eben so bezeichnet. Inspiriert durch das bunte Federkleid, dessen Bescheidenheit und zu guter Letzt durch sein Heimatland Brasilien, erfreuen wir uns daran unsere gemeinsame Leidenschaft in Wien in Form eines musikalischen Dialoges teilen zu können. Vielfältigkeit, Flexibilität, Improvisation und musikalische Logik verstehen sich dabei als Fundament. Das Musikprojekt Arará kann viel mehr als eine musikalische Erkundungstour durch den brasilianischen Klangwald bestehend aus Volks- und Kunstmusik verstanden werden.
 
Besetzung:
 
Querflöte: Joachim Unger
Violine: Valerie Krenhuber
Gitarre: Felix Murnig
Perkussion: Stefan Eibel
 
Fotos und Videos und weitere Details findet ihr auf unserer HP: https://www.arara.at/
 

Details

Date:
21. Juni
Time:
19:30 - 21:30